Blech Trompete - © Anna Reich – Fotolia.com

Ende und Anfang der Blech-Trompete

Geschrieben von Frank Stratmann am in Über das Blog

Schluss mit dem Geschwafel. Drei Kurzgeschichten über das Entstehen dieses Blogs habt Ihr schon ertragen. Gerade der letzte Teil war ein wenig konstruiert, aber man muss es wahrscheinlich mehrmals lesen.

Klar ist also. In diesem Trompeten Blog wird es nicht um Lyrik gehen, sondern um das Instrument, um Musik allgemein und das Leben. Ich selbst spiele seit mehr als 30 Jahren Trompete und kehre nach einer gut fünfjährigen Pause zurück ans Instrument.

Angefangen habe ich im Alter von 8 Jahren und viele meiner bisherigen Zuhörer sinnieren, ich hätte vieles in meinem Leben anders machen können, wenn ich nur den Wert meines Talents erkannt, ergo genutzt hätte. Ich habe mich vor langer Zeit anders entschieden. Es ist alles gut, wie es ist. Am Ende befähigt mich genau das, meine Rückkehr ans Blech und meine Gedanken dazu in einem Trompeten Blog aufzuschreiben.

Denn das ist es, was ich eigentlich tue. Kommunikation im Netz. Das Gelingenlassen von Gemeinschaft im modernen Möglichkeitsraum Internet. Wir nennen das Community Management und es ist ein neues Berufsbild. Das alles mache ich in einer der spannendsten Branche, deren Veränderungen wir in den nächsten 50 Jahren und mehr miterleben werden. Der Gesundheitswirtschaft. Vielleicht später mehr dazu.

Nach den dreißig Jahren Trompete traue mir jetzt zu, als alter Sack, jungen Menschen das Instrument Trompete als Ausgleich zur modernen Verlockung wie der Technologie schmackhaft zu machen. Es gibt monatlich mittlerweile 360 Menschen, die in Deutschland nach “Trompete lernen online” auf Google suchen. Verrückte Welt könnte man meinen. Aber auch das ist Teil der Veränderung und ich will das mit diesem Blog und gemeinsam mit Euch beobachten.

Blech Trompete - © Anna Reich – Fotolia.com

© Anna Reich – Fotolia.com

Trompete ist so herrlich analog. Wer mich näher kennt weiß aber auch, dass ich alles andere als technikfeindlich bin. Ich bin mir sicher, dass der Wandel in den nächsten Jahren auch die Perspektive auf den einzelnen Musiker, auf Musikvereine und die Ausbildung von Musikern verändern wird. Das betrifft auch den Zugang zum Instrument der Trompete für junge Menschen. Das Blog ist daher virtueller Versammlungsplatz. Ich erkläre das unten noch etwas konkreter. Das Blog ist also auch – in Anlehnung an das oben Gesagte – so etwas wie eine gesellschaftskritische Kolumne.

Stichwörter ✘

Trackback von deiner Website.

Kommentieren